Institut für Biodiagnostic
Institut für Biodiagnostic

Praxis für Bioresonanz- & Magnetfeldtherapie

Jennifer Young, B.A.Sc. (Therapeutin)

OIntoleranzen wie Histamin und Laktose, Hautprobleme wie Cellulite und Neurodermitis, Übergewicht oder die Volkskrankheit Heuschnupfen: diese Beschwerden kriegt die Schulmedizin seit Jahrzehnten nicht in den Griff. Die modernen Methoden der Komplementärmedizin wie Bioresonanz- und Magnetfeldtherapie dagegen schon. Einige Tausend PatientInnen in unserer Praxis in den vergangenen 10 Jahren sind kein Zufall.

Detaillierte Diagnose beim 1. Termin

Durch eine schmerzfreie Meridian-Diagnostik (keine Blutabnahme) erfahren Sie schon bei Ihrem ersten Termin, auf welche Stoffe und Substanzen Ihr Körper mit welchen Beschwerden und Symptomen reagiert. Erfahrungsgemäß sind diese nach kurzer Zeit deutlich reduziert bzw. gänzlich verschwunden. Schmerzzustände erfahren mit der Magnetfeldtherapie i.d.R. bereits nach nur einer Behandlung eine deutliche Besserung. Lassen Sie sich unverbindlich telefonisch beraten!

...weiter

Diagnose & Therapie mit neuester Medizintechnik 
Rufen Sie an
: (01) 715 2976

++NEWS BLOG "GESUNDHEIT & BIORESONANZ"++

Marktforschung zur Komplementärmedizin

Dr. Sophie Karmasin

Wien - Komplementärmedizin genießt ein hohes Vertrauen in der Bevölkerung und wird kaum noch grundsätzlich angezweifelt oder abgelehnt. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Befragung der Karmasin Motivforschung unter 1.000 Österreichern, die im Auftrag des Pharmaherstellers Sanova erstellt und ... präsentiert wurde. "Zwei Drittel haben eine positive bis sehr positive Meinung zu komplementärmedizinischer Behandlung, nur acht Prozent eine negative", fasst Studienleiterin Sophie Karmasin zusammen. 

Abnehmblockaden lösen: Junge Frau verliert 33 kg mit der Bioresonanz Therapie (Medical News)

Eine junge Österreicherin beschreibt ihre Erfahrungen mit dem Abnehmprogramm einer Bioresonanz Praxis in Wien. "So hat sich mein Leben verändert". Lesen Sie selbst: Abnehmen mit Bioresonanz

Gluten-Unverträglichkeit: Darauf müssen Sie achten

17.02.2018

Die meisten Unverträglichkeitsreaktionen auf Eiweißbestandteile in verschiedenen Brot- und Getreidesorten werden vermutlich durch Gluten verursacht. Behandlungsmöglichkeiten

Neue Heuschnupfenwelle durch Klimawandel (Quelle: MedUni Wien)

Die Heuschnupfensaison startet jetzt

Heuschnupfen ist ein allergischer Zustand, von dem bereits rund 40 Prozent der EuropäerInnen irgendwann einmal in ihrem Leben betroffen sind. Er wird durch eine Allergie auf Pollen ausgelöst – dazu gehören Baumpollen, Gräserpollen oder Kräuterpollen. „Pollenallergie ist weltweit ein großes Problem im öffentlichen Gesundheitswesen, und man weiß noch nicht genau, auf welche Art und Weise sich der Klimawandel hier auswirken wird“, fassen die ForscherInnen zusammen. Eine der wirkungsvollsten Therapien gegen Heuschnupfen ist Bioresonanz

Institut für Biodiagnostic, Young & Young OG, Landstraßer Hauptstraße 106/6, 1030 Wien, Tel.: +43 / 1 / 715 29 76